woman in pink sweater standing beside green car

 

Düsseldorf Autoankauf

Irgendwann kauft fast jeder ein Fahrzeug. Wenn sie das tun, stellen sie fest, dass es Millionen von Optionen gibt. Im vergangenen Jahr wurden mehr als 54 Millionen Autos verkauft. Davon waren etwa 40 Millionen gebraucht. Hier sind vier Gründe, warum Menschen einen Gebrauchtwagenhändler einem Neuwagen vorziehen sollten.

Besser investieren

Studien zeigen, dass neu gekaufte Autos im Durchschnitt etwa sieben Jahre gefahren werden. Gebraucht gekaufte werden etwa fünf Jahre gefahren. Mit den heutigen durchschnittlichen Abschreibungssätzen für Automobile wäre ein Fahrzeug nach sieben Jahren etwa 20 % seines Neuwerts wert. Durch den Einkauf bei einem Gebrauchtwagenhändler vermeiden Kunden den massiven Wertverlust, unter dem alle ungefahrenen Modelle leiden. Ein gebrauchtes Auto verliert ebenfalls an Wert, jedoch nicht in gleichem Maße.

Besserer Wert

Die durchschnittlichen Kosten für ein ungefahrenes Auto betragen ungefähr 32.000 US-Dollar, verglichen mit 15.000 US-Dollar für ein gebrauchtes Modell. Ein Großteil der Kostendifferenz ist, wie oben erläutert, auf die Abschreibung zurückzuführen. Sobald ein ungefahrenes Fahrzeug das Firmengelände verlässt, verliert es fast 10 % seines Wertes, einfach weil es nicht mehr als neuwertig gilt. Wenn ein Fahrzeug 10 % weniger kostet als ein anderes und der einzige Unterschied nur ein paar Kilometer auf dem Kilometerzähler sind, gewinnt immer die günstigere Option.

Ähnliche Sicherheitsmerkmale

In den vergangenen Jahrzehnten konnte der Verbraucher beim Kauf eines neuen Fahrzeugs verbesserte Sicherheitsfunktionen wie Airbags, Antiblockierbremsen oder Schleuderkontrolle erhalten. Heutzutage sind alle Autos serienmäßig mit Airbags und Antiblockiersystem ausgestattet. Skid Control ist bei ausgewählten Herstellern Standard. Solange Sie kein zu altes Modell kaufen, ist Ihr Auto genauso sicher wie das neuste Modell.

Ähnliche Zuverlässigkeit

Das alte Sprichwort besagt, dass Sie ein beschädigtes Fahrzeug niemals reparieren sollten, wenn die Kosten mehr als die Hälfte des Autowerts betragen. Wenn also eine kostspielige Reparatur anstand, kauften die Leute ein neues Modell. Mit dem zunehmenden Wettbewerb zwischen in- und ausländischen Märkten in den 80er und 90er Jahren sind jedoch alle Modelle zuverlässiger geworden. Seit Beginn der Studien im Jahr 1995 ist das Durchschnittsalter der Autos auf den Straßen stetig gestiegen. Heute beträgt das Durchschnittsalter der 250 Millionen Autos in den USA 11,7 Jahre. Verbraucher erwarten, dass Autos lange halten, und sie kaufen sie wegen ihrer Zuverlässigkeit. Infolgedessen gibt es bei jedem Gebrauchtwagenhändler eine Fülle zuverlässiger Qualitätsmodelle.